Tagesgeldkonto mit Girofunktion

Paar freut sich über Tagesgeldkonto mit GirofunktionTagesgeld mit Girokonto wird oft auch als Tagesgeldkonto mit Girofunktion bezeichnet. Dabei führt der Anleger sowohl Girokonto als auch Tagesgeldkonto bei der gleichen Bank. Lohnt sich diese Variante und für welche Zielgruppe ist sie interessant?

Das DKB Girokonto

DKB CashDKB Cash – Das kostenlose Girokonto der DKB Bank bietet zahlreiche Vorteile, die auch ein Tagesgeldkonto mit Girofunktion vorweist. Zusätzlich zum Girokonto mit Guthabenverzinsung in Höhe von 0,00% p.a. gibt es die DKB-Visa-Card ohne Gebühr, dafür aber mit einer rentablen Guthabenverzinsung von 0,20% p.a., die dem aktuellen Standard für Tagesgeldzinsen entspricht. Die Kreditkarte ermöglicht eine hohe Flexibilität im Ausland, an allen Visa-Akzeptanzstellen kann mit der Karte bezahlt und kostenfrei Geld am Automaten bezogen werden. Wer möchte, kann sich für den 1.000 Euro Sofort-Dispo entscheiden, die Dispozinsen liegen beim DKB-Cash bei 6,90% p.a., die Abrechnung erfolgt vierteljährlich.

>> Alle Konditionen des DKB Kontos im Überblick

Tagesgeld für sich betrachtet

Tagesgeld kennzeichnet sich als reines Anlagenkonto, das variabel verzinst wird. Das Guthaben ist täglich in voller Höhe verfügbar, es finden sich keine Kündigungsfristen. Beträge werden über ein Referenzkonto, oder bei Filialbanken am Schalter bzw. Bankautomaten, eingezahlt, ebenso verhält es sich mit Auszahlungen. Im Gegensatz zum Girokonto, ist das Tagesgeldkonto nicht für den Zahlungsverkehr gedacht, das heißt, Lastschriften, Daueraufträge sowie Auszahlungen an Dritte können darüber nicht abgewickelt werden. Der Anleger sollte daher, insbesondere bei Direktbanken, über ein Referenzkonto verfügen. Das ist in der Regel ein Girokonto, das aber nicht zwingend bei der gleichen Bank geführt werden muss. Zahlreiche Banken bieten ihren Kunden ein Paket aus Girokonto und Tagesgeld oder auch Tagesgeld mit Girofunktion an und zielen dabei auf Neukunden ab. Die Konditionen, die Direktbanken hier vorweisen, sind gerade für Wechsler interessant, die bei ihrem aktuellen Institut noch Kontoführungsgebühren zahlen und sich generell auch für Tagesgeld interessieren.

Attraktive Kombi-Angebote für Tagesgeld mit Girofunktion

Kontoführungsgebühren sind out. Die Kombination von Girokonto und Tagesgeld bei einer Bank hingegen gewinnt zunehmend an Bedeutung für Kunden, die sich mehr Flexibilität und weniger Kosten wünschen. Angebote für Tagesgeld mit Girokonto zeigen sich mit reizvollen Konditionen wie Neukundenprämie, Startguthaben, keine Kontoführungsgebühren, Guthabenverzinsung auf das Girokonto, hohen Tagesgeldzinsen, Zinsgarantie und kurzen Intervallen bei der Zinsgutschrift. Ein Vergleich hilft, den passenden Anbieter mit den besten Konditionen zu finden. Alternativ bietet sich auch ein Girokonto plus kostenfreier Kreditkarte, auf der Guthaben ebenfalls verzinst wird, an.