GEFA Bank Tagesgeld

Beim GEFA Bank Tagesgeld profitieren gleich zwei Parteien: der Anleger und der deutsche Mittelstand. Anleger sichern sich attraktive Zinsen und der Mittelstand wird durch die Investitionen gestärkt.

Die Vorteile des GEFA Tagesgeldkonto auf einen Blick

GEFA Bank

  • Kostenlose Kontoführung
  • 0,10% Zinsen p.a. für die ersten 6 Monate
  • Einlagensicherung 107.291.000€ pro Kunde
  • Zinsen werden vom deutschen Mittelstand erwirtschaftet

Gleiche Zinskonditionen für alle

Neu- und Bestandskunden erhalten auf das GEFA Bank Tagesgeld 0,10% p.a. Zinsen. Die GEFA Bank bietet neben diesem variablen Zins auch temporär Sonderzinsen an. Der Mindestanlagebetrag beläuft sich auf 10.000 Euro und wird auf 500.000 Euro begrenzt. Die Zinsgutschrift erfolgt jährlich zum 31.12 oder bei Auflösung des Kontos. Ein- und Auszahlungen auf das GEFA Bank Tagesgeld Konto erfolgen über ein Referenzkonto. Für die Kontoführung fallen keine Gebühren an. Über das Guthaben kann der Anleger täglich verfügen. Einlagen sind pro Kunde zu 100% bis zu 250.000 Euro über den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. abgesichert. Sicherheit wird auch beim Online-Banking durch das mTAN-Verfahren großgeschrieben.

Flexibilität bei der Geldanlage

Als GEFA Bank GmbH steht das Unternehmen seit mehr als 60 Jahren für die Unterstützung mittelständischer Unternehmen in Deutschland durch Kredit- und Investitionsfinanzierungen. Für die Geldanleger bedeutet das attraktive Produkte mit rentablen Zinskonditionen. Guthaben aus dem GEFA Bank Tagesgeld kann jederzeit problemlos in ein anderes Anlageprodukt der GEFA Bank umgeschichtet werden.