Kostenlose Prepaid Kreditkarte

Teenie shoppt mit kostenloser Prepaid KreditkarteEine kostenlose Prepaid-Kreditkarte ermöglicht die flexible Freiheit, rund um den Globus an den entsprechenden Geldautomaten Bargeld zu beziehen und weltweit bargeldlos zu bezahlen.

Sie bietet die volle Kostenkontrolle, da sie nur mit Guthaben eingesetzt werden kann. Dies erhöht die Sicherheit und schützt vor Überschuldung. Ideal für alle, die auf eine echte Kreditkarte verzichten möchten oder müssen.

Unser Tipp im November 2018: wüstenrot Prepaid Visakarte

WüstenrotWährend bei den meisten Prepaidkreditkarten Gebühren für die Ausstellung, für Aufladungen oder Bargeldabhebungen anfallen ist die Visa Prepaid Kreditkarte der wüstenrot Bank komplett kostenlos. Mit dabei ein Girokonto ohne Kontoführungsgebühr.
Weitere Informationen

Was ist eine Prepaid-Kreditkarte?

Die Prepaid-Kreditkarte ist eine Weiterentwicklung der Debitkarte. Mit dieser Karte wird kein Kreditrahmen eingeräumt, die Karte funktioniert auf Guthabenbasis. Verfügte Beträge werden direkt abgebucht. Wie beim Prepaid-Handy wird das Guthaben vom Konto auf die Kreditkarte geladen. Mit einer Prepaid-Kreditkarte kann wie mit jeder anderen Kreditkarte überall an den Akzeptanzstellen des Kreditkartenunternehmens bezahlt werden, das Abheben an Geldautomaten mit dem Kreditkarten-Logo ist weltweit möglich, je nach Kartenangebot finden sich Zusatzleistungen und Extras. Eine kostenlose Prepaid-Kredikarte spart zudem Kosten wie z.B. die Jahres- oder Grundgebühr ein.

Vorteile von Prepaid-Kreditkarten

Da der Karteninhaber bei dieser Kreditkarte keinen Kredit in Anspruch nimmt und nur Guthaben einsetzt, ist auch keine Bonitätsprüfung wie bei den echten Kreditkarten erforderlich. Damit wird eine kostenlose Prepaid-Kreditkarte für eine größere Zielgruppe interessant. Schüler, Jugendliche, Auszubildende, Geringverdiener und Personen mit einem negativen Schufa-Eintrag können diese Kreditkarte problemlos und ohne weitere Auskünfte beantragen. Sie bietet unabhängige Freiheit in Geldangelegenheiten und zeigt sich im Ausland gegenüber der ec-Karte bedeutend flexibler.

In der Regel wird im ersten Jahr oder auch dauerhaft keine Jahres- oder Grundgebühr für die kostenlose Prepaid-Kreditkarte berechnet. Um das beste Angebot zu finden, sollten weitere Konditionen der Karte verglichen werden. Dazu gehören: Bargeldgebühren, Auslandsentgelt, Extraleistungen wie Versicherungen, Rabatte, Bonusprogramme. Wird ein Girokonto mit kostenloser Prepaid-Kreditkarte eröffnet, spielen die Konditionen des Kontos ebenfalls eine Rolle, um Geld einzusparen. Kontoführungsgebühren, Guthabenverzinsung, Dispositionskreditzinsen, Startguthaben für Neukunden, Online-Banking Gebühren sind zu beachten.

Das Mindestalter, um die kostenlose Prepaid-Kreditkarte zu erhalten, wird von einigen Kreditkartenanbietern auf 18 Jahre festgelegt, insbesondere, wenn kein Girokonto bei der betreffenden Bank geführt wird. Alternativ kann ein Schüler- oder Jugendkonto mit kostenloser Prepaid-Kreditkarte gewählt werden. Für die Eröffnung dieser Girokonten sind oftmals entsprechende Schul- oder Ausbildungsnachweise gefordert, gerade dann, wenn die Schul- oder Ausbildungszeit über das 18. Lebensjahr hinausgeht. Die Kostenfreiheit gilt bei vielen Angeboten nur für die Zeit, in der die entsprechenden Bedingungen wie Ausbildung oder Schulbesuch erfüllt sind.