Studentenkonto ohne Altersbeschränkung

Studentenkonto ohne Altersbeschränkung, Studentenkonto mit Altersgrenze, Studentenkonto für die Zeit des Studiums. Worin liegen die Unterschiede und welches Girokonto ist zu bevorzugen?

Zunächst ist es wichtig, die verschiedenen Formen von Studentenkonten genauer zu betrachten, denn nicht jedes Girokonto, das für Studenten geeignet ist, wird auch als Studentenkonto bezeichnet.

Top Studentenkonten ohne Altersgrenze im Vergleich November 2021

Die Girokonten in folgender Tabelle bleiben auch nach dem Studium kostenlos und sind auch nicht an ein Höchstalter gebunden. So spart man den Kontowechsel zum Studiumende und kann das kostenlose Konto bequem weiterführen.

Bank

Kontoführung

EC-/
Kreditkarte

Keine Altersgrenze auch nach dem Studium

Bargeld

Besonderheiten

Konto beantragen

comdirect
comdirect

0€

0€
0€
Jaweltweit kostenlos+ 100 Euro StartguthabenZum Anbieter
 DKB Cash
DKB

0€

0€
0€
Jaweltweit kostenlos+ mehrfach Testsieger
+ bis zu 0,01% p.a. Guthabenzinsen
Zum Anbieter
norisbank
norisbank

0€

0€
0€

Jaweltweit kostenlos+ Einzahlungen und Banking an Terminals bei Deutsche Bank-Filialen
+ Kontowechsel Service
Zum Anbieter

Girokonten für junge Leute bis 30 Jahre als Studentenkonto

Einige Banken nennen es Studentenkonto, andere Girokonto für junge Leute und ein Teil bezeichnet das kostenfreie Girokonto mit besonderen Konditionen als Starter Giro. Gleich ist dabei allen Kontovarianten, dass sie eine Altersgrenze für den Kontoinhaber festlegen. Diese variiert zwischen 25 und 30 Jahren. Das bedeutet, die günstigen oder kostenfreien Konditionen haben nur Gültigkeit bis der Kontoinhaber das festgesetzte Alter erreicht hat. Interessant ist ein Studentenkonto mit Altersbeschränkung für sehr junge Studenten, die direkt im Anschluss an die Schulausbildung ein Studium absolvieren. Die Regelstudienzeit beträgt im Schnitt 3 Jahre, so dass ein 19-jähriger Student die Vorteile des Studentenkontos mit Altersgrenze voll ausschöpfen kann. Ein Studentenkonto ohne Altersbeschränkung bietet sich hingegen für alle an, die sich eher spät für ein Studium entscheiden, z.B. nach einer betrieblichen Ausbildung. Es kommt also entscheidend auf das Alter bei Studienbeginn und die voraussichtliche Studiendauer an, wenn es um die Entscheidung für ein Studentenkonto mit Altersbeschränkung oder ein Studentenkonto ohne Altersgrenze geht.

Studentenkonto mit Begrenzung auf die Studiendauer

Als zweite Variante bietet sich ein Studentenkonto ohne Altersgrenze an, das auf die Zeit während des Studiums ausgelegt ist. In diesem Fall behalten alle Konditionen ihre Gültigkeit, bis der Studierende sein Studium abgeschlossen hat. Allerdings setzen die Banken auch hier gewisse Limits und orientieren sich an Regelstudienzeiten. Langzeitstudenten oder die berühmten „ewigen Studenten“ können von dieser Kontoform nicht profitieren. Weiterhin muss es sich in der Regel um Vollzeitstudenten handeln.

Studium neben der Arbeit – Welches Konto kommt in Frage?

Ein Arbeitnehmer, der nebenbei ein Abendstudium an einer Universität oder Hochschule absolviert, ist logischerweise kein Vollzeitstudent, was allerdings bei einem Studentenkonto ohne Altersbeschränkung vorausgesetzt wird. Für diese Klientel bietet sich ein kostenfreies Girokonto an, auch attraktive, kostenfreie Zusatzangebote sind hier bei verschiedenen Direktbanken zu finden.

Girokonto nach dem Studium?

Das Studentenkonto oder Konto für junge Menschen zeichnet sich durch seine Kostenfreiheit und vergünstigte Konditionen aus. Ist die Altersgrenze bzw. die maximale Studiendauer erreicht, können entsprechend den Vertragsbedingungen für das Konto, das dann als herkömmliches Girokonto weitergeführt wird, sowie für Zusatzleistungen Kosten anfallen. Bereits im Vergleich der Bankangebote sollte die Zukunftsperspektive bedacht werden, denn es lohnt sich von Anfang an, ein Studentenkonto zu wählen, das sich nach dem Studium in ein kostenfreies Girokonto wandelt und weiterhin attraktive Konditionen bietet.