Studentenkonto mit Zinsen

Ein Studentenkonto mit Zinsen hört sich vielversprechend an. Guthabenzinsen können jedoch je nach Angebot stark variieren und auch die Rentabilität sollte gegeben sein.

Grundsätzlich ist eine Guthabenverzinsung immer ein Extrabonus, es kommt aber auch auf die übrigen Konditionen an, um die richtige Kontoentscheidung zu treffen. Kostenlose Kontoführung, gratis Kreditkarten und evtl. ein Startguthaben sind weitere wichtige Kriterien.

Konto für Studenten mit Guthabenverzinsung im Vergleich 11/2021

Bank

Guthaben-
zinsen

Konto-
führung

EC-/
Kreditkarte

Gebühren nach dem Studium

Bargeld

Besonderheiten

Konto beantragen

 DKB Cash
DKB
0,01%
auf der VISA

0€

0€
0€
weiterhin kostenlosweltweit ohne Gebühren+ mehrfach TestsiegerZum Anbieter

Zinsunterschiede und Verzinsungsmodelle

Zahlreiche Direktbanken bieten ein Studentenkonto mit Zinsen, der Girokonto für Studenten mit Zinsen Vergleich listet alle Angebote auf. Schnell lässt sich erkennen, dass die Zinshöhe sehr unterschiedlich ausfällt. Von 0,2% bis 1,0% p.a. zeigt sich der variable Zins, der sich jederzeit ändern kann. Auch die Intervalle der Zinsgutschrift sind für die Rentabilität der Guthabenverzinsung von Bedeutung. Je kürzer diese liegen, umso mehr profitiert der Kontoinhaber vom Zinseszinseffekt. Einige Banken offerieren auch die Verzinsung auf das Guthaben einer Kreditkarte, diese liegt oftmals höher als die auf das Girokontoguthaben. Daher lohnt sich ein direkter Vergleich relevanter Angebote. Generell gilt jedoch: Die Gesamtkonditionen für das Studentenkonto müssen sich stimmig und für den Studierenden angemessen zeigen. Die Guthabenverzinsung ist ein zusätzlicher Bonus, der aber bei den Beträgen, die sich in der Regel auf dem Studentenkonto befinden, eher nebensächlich ist.

Die Abgeltungssteuer auf Zinserträge und der Freistellungsauftrag

Guthabenzinsen auf dem Girokonto werden steuerlich als Kapitalerträge gewertet und unterliegen der Kapitalertragssteuer, auch als Abgeltungssteuer bekannt. Diese Steuer beträgt 25% vom Zinsertrag, hinzukommen anteilig Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer. Ohne den so genannten Freistellungsauftrag behält die Bank den entsprechenden Steuerbetrag automatisch ein und führt ihn an die Finanzbehörden ab, was natürlich den wohlmöglich ohnehin kleinen Zinsertrag schmälert. Daher empfiehlt es sich, der Bank direkt bei Kontoeröffnung einen Freistellungsauftrag zu erteilen, der den persönlichen Sparerpauschbetrag berücksichtigt.

Konditionen, die weiterhin beim Studentenkonto mit Guthabenverzinsung zählen

Das Studentenkonto mit Zinsen sollte in seiner Gesamtheit den persönlichen Ansprüchen und finanziellen Gegebenheiten des Kontoinhabers gerecht werden. Dazu zählen daher die wichtigen Konditionen wie kostenfreie Kontoführung, kein Mindestgeldeingang und kostenlose ec Karte. Ebenso ist auf ein großzügiges Netz an inländischen Geldautomaten zu achten, damit Bargeldverfügungen kostenlos möglich sind. Weitere Extras, die geldwerte Vorteile bringen, zeigen sich mit einem Startguthaben, einer gebührenfreien Kreditkarte oder dem kostenlosen Tagesgeldkonto. Wenn hier alles stimmt, dann ist das Studentenkonto mit Zinsen die richtige Wahl. Aufpassen sollten Studenten bei dem Punkt Dispokredit, wenn das Konto im Minus ist, kommt die Guthabenverzinsung nicht zum Tragen. Daher bieten Guthabenzinsen auch einen Anreiz zum sparsamen Umgang mit Geld.